|  
 

Hatzi-Sporttag – Sogar Petrus trug seinen Teil bei

Die Lehrpersonen waren am Dienstag, den 23.9.2014 schon früh am Morgen mit dem Aufstellen der Sportanlagen beschäftigt. Auch ein paar Schülerinnen und Schüler halfen eifrig mit, damit der Sporttag um acht Uhr starten konnte. Am Morgen bestritten wir verschiedene Leichtathletik Disziplinen, wie zum Beispiel Hoch- und Weitsprung, in denen dieses Jahr sogar die Schulhaus-Rekorde gebrochen wurden. Über die 1,70 Meter Latte ist der 3. Sekschüler Leonardo Decurtins geflogen. Im Weitsprung war Sidney Idahosa mit seinen 5.51 Metern allen „einen Sprung“ voraus. Vor der Mittagspause durften sich alle an der Hatzirunde versuchen und ihre Konditionen auf die Probe stellen. Am Nachmittag stand Fussball auf dem Programm. Die verschiedenen Teams wurden schon im Voraus ausgelost. Für Musik, Unterhaltung und Organisation war der Schülerrat verantwortlich. Petrus sorgte dafür, dass die Sonne während des ganzen Sporttags auf uns herabbrutzelte. Es spielte keine Rolle, ob man 1., 2. oder 3. Sekschüler/in war. Jede spielte gegen jeden. Bei den Mädchen hat sogar eine Mannschaft aus dem ersten Jahrgang das Turnier gewonnen und damit die ältere Konkurrenz übertroffen. Bei den Jungs belegten hingegen die Drittklässler den ersten Rang. Bei der Siegerehrung waren jegliche Rivalitäten aber schon wieder vergessen alle wurden mit tatkräftigem Applaus unterstützt. Für uns Erstklässler war es ein cooler erster Sporttag und wir freuen uns schon auf die nächsten zwei.

Text von: Lino und Manuel (A1b)