|  
 

Adventsfeier im Wald

Ganz viele farbige Kerzengläser zeigten den Weg zum Adventsfenster des Waldkindergartens. Einen Morgen lang haben die Kinder zuvor mit Müttern zusammen gezeichnet, geschnitten, geklebt und gekleistert. Die Arbeit hat sich gelohnt! Die Fenster des Bauwagens sind wunderschön geworden und leuchteten am 9. Dezember weit übers Feld in die dunkle Nacht hinein.

 

„Eisig und still ist’s in der Nacht, der Schnee hat alles weiss gemacht. Leise scheint der Mond durch den Wald, Weihnacht wird es bald.“ S. Jakobi-Murer

 

Wunderbar klang dieses und andere Lieder durch die Nacht und dazu leuchteten die Augen der Waldkinder mit dem Adventsfenster um die Wette. Die Ohren und Augen kamen nicht zu kurz, auch der Gaumen sollte noch zum Geniessen kommen. Dem Wunsch der Kinder, eine Rüeblisuppe mit Buchstaben drin zu bekommen, kam E. Reiser netterweise nach. So konnten alle bei der sehr leckeren Suppe den Abend ausklingen lassen und dann den Lichtern nach, wieder nach Hause spazieren.